Schützen-Verein Sahms   und Umgebung von 1954 e.V.
Copyright © 2019 Schützen-Verein Sahms und Umgebung von 1954 e.V.
Startseite Vorstand Veranstaltungen Aktuelles Sport Jugend Galerie Über uns Majestäten Impressum
Jungschützen Sahms Halloween-Schießen
Schützenjugend im Schützenverein Sahms und Umgebung von 1954 e. V.
Am 5. November 2019 fand das 1. Sahmser Halloween-Schießen der Jungschützenabteilung statt. Dass Schießen auch mal nur um des Spaßes Willen gehen kann, haben wir im gruselig geschmückten Schützenheim bewiesen. Zauberin, Hexe, Cowboy, Skelett und mehr sammelten sich unter Aufsicht von Häuptling Sigi und hatten viel Spaß zusammen. Wer ohne “dressing” kam, wurde vom Häuptling zum Zipfelmützenmännchen ernannt und ausgestattet und die Zwerchfelle hatten reichlich zu tun. Als Einführung gab es einen kurzen Bericht über die Leistungssteigerung jedes Einzelnen im letzten halben Jahr und die bewegte sich im Durchschnitt immerhin bei 13 %. Und jeder wurde ob seiner Steigerung mit viel Beifall belohnt. Getränke, Süßigkeiten und 2 Party-Pizzen gab es zur körperlichen Erbauung und das Schießen um kleine Preise war an diesem Tag einmal Nebensache. Selbst unser Schützenkönig Hans-Joachim weilte mit seiner Königin Traute unter seinen kleinen Untertanen und ließ es sich nicht nehmen, der bunten Horde die Getränke zu spendieren. Dafür wurde er dann auch mit dem Lied der Sahmser Schützenjugend bedankt und aufgelassen. Es war ein toller entspannter Nachmittag mit den Sahmser Jung- und Minischützen und wir freuen uns jetzt schon auf den Freundschafts-Wettkampf gegen Lütau am 16.11.2019 um 15.00 Uhr in Sahms und auf das Weihnachts-Abschlussschießen am 10.12.2019 um 17.00 Uhr, ebenfalls in Sahms 07.11.2019 SW
obere Reihe: Häuptling Sigi, Vincent mittlere Reihe: Goda, Raik, Meene, Tamika, Nele, Tayler vorne: Cheyenne es fehlen: Colin, Fabian, Jan-Hendrik, Marvin und Mila
Zum Lütauer Schützenfrühstück wurde der Jungschützenabteilung dort ein mit Süßigkeiten gefüllter und mit ironischen Bildern verzierter symbolischer "Fehdehandschuh" von Sahms zugeworfen. Termin sollte der 16.11.2019 ab 15.00 Uhr sein. Die nachfolgende Einladung der Sahmser zu diesem, von allen heiß erwarteten Vergleichskampf wurde rechtzeitig per reitendem Boten zugestellt und von den Lütauern mit unbesiegbarer breiter Brust bestätigt. Aber man soll den Tag nicht vor dem Abend loben, steht geschrieben. Es ist doch erstaunlich, zu welchen Leistungen Mini- und Jungschützen nach einem halben Jahr Training in Sahms und etwas Motivation im Stande sind. Die Hütte war voll und neben 13 Jungschützen waren noch      11 Zuschauer, Aufsichten und helfende Interessierte vor Ort. Mit Kuchen von Meenes Mama und Schnabbelkram in Massen konnten unsere Majestäten Hans-Joachim und Traute mal ihre Jugendgruppe in Aktion sehen. Und sie schlugen sich hervorragend, so wie man das von Sahmser Schützen gewohnt ist. Von der jeweiligen Truppe wurden die 3 Besten als Mannschaft gewertet und damit konnte Sahms den SIEGERPOKAL des Vergleichsschießens mit 592,5 Ringen in Empfang nehmen. Der zweite Platz wurde mit einem "LOSERPOKAL" gewürdigt und von der Lütauer Jugend mit 565,5 Ringen errungen, was der Freude über einen tollen Glaspokal in Buchform aber keinen Abbruch tat. Siegerpokal verbleibt in Sahms, Loserpokal geht nach Lütau. Marvin Skrupke mit 201,2 Ringen, Marvin Hampicke mit 199,4 Ringen Nele Wittkamp mit 196,0 Ringen, Kilian Schilling mit 189,4 Ringen Tamika Henneberg mit 194,9 Ringen, Felix Freitag mit 176,7 Ringen Bester Einzelschütze bei 20 Schuss Luftgewehr Auflage war Marvin Skrupke von den Sahmser Jugendlichen und er nahm für 201,2 Ringe die Goldnadel entgegen. Die Silbernadel für die zweitbeste Einzelleistung erhielt sein Vornamensvetter Marvin Hampicke aus Lütau mit 199,4 Ringen. Die Bronzenadel für die drittbeste Einzelleistung ging mit 196,0 Ringen an Nele Wittkamp aus Sahms. Ein maximal zwei etwas schwächere Schüsse gaben den Ausschlag auf Platz 1 und 2 in der Einzelwertung und die Ergebnisse wurden ausgiebig von den beiden Marvins verglichen und fachgerecht diskutiert. Anschließend bat unsere Königin Traute zum Gruppenfoto und unser Adjutant Mischa zu Grillwurst, bis alle randvoll gefuttert waren und alle Anwesenden waren sich einig, dass es wohl nicht das letzte Mal war, dass Sahms und Lütau im Jugendbereich aufeinander treffen. Die "ALTEN" machen es ja vor und sind trotz unterschiedlicher Verbände immer noch die besten Freunde und so soll es bleiben!! Allen Akteuren, Spendern und helfenden Händen ein großes DANKESCHÖN. 16.11.2019 SW
Vergleichsschießen der befreundeten Jugendgruppen Sahms & Lütau
Jugend
Ist es doch die letzten Jahre etwas ruhig um die Abteilung der Jungschützen in Sahms gewesen, konnten wir mit Freude ab Anfang 2019 wieder einen gesteigerten Zulauf vermelden. Jeden Dienstag ab 17.00 Uhr wird jetzt begeistert und intensiv von Mini- und Jungschützen trainiert und laufend sieht man neue Gesichter, die sich für unsere Jungschützenabteilung interessieren und mittrainieren wollen. Das ist sehr erfreulich und bestätigt unsere Art, beim Training mit den Jugendlichen umzugehen. Die Grundregeln im Umgang mit Schusswaffen und notwendige Waffensachkunde werden vor jeder Übungseinheit durchgenommen und besprochen. Jeder kennt dadurch die Einzelteile eines Gewehres und weiß, wie es funktioniert und gefahrlos zu handhaben ist. Dazu dann noch die Besprechung der Ballistik, Anschlagsarten, Atmung und Schussmanagement mit Schussabgabe und die Grundlagen für intensive weiterführende Trainingstunden sind vermittelt. Wer dann beim nachfolgenden Training das Glänzen in den Augen der jungen Schützen sieht, wenn eine 10 erreicht worden ist, weiß: Hier ist wieder ein kleines Stück Ehrgeiz geweckt und wir sind auf dem richtigen Weg. Wir sind momentan insgesamt 13 Jung- und Minischützen mit Tendenz nach oben und am Trainingstag meistens immer mit 9 - 10 Akteuren in action. Im September und Oktober schießen wir schon die Vereins- meisterschaften in Luftgewehr Auflage HH-Modus und DSB-Modus aus und im laufenden Training auch schon die Leistungsnadeln des Deutschen Schützenbundes. Daran sieht man, dass mittlerweile sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Ab 2020 fangen wir dann für Jungschützen mit dem Training für das Freihandschießen an. Unseren ersten freundschaftlichen Wettkampf bestreiten wir gegen die Jungschützen des Schützenvereins Lütau und freuen uns auf dieses Treffen. Vorgesehen ist der 16.11.2019 ab 15.00 Uhr in Sahms. Wer von den Eltern, Geschwistern, Freunden und Verwandten Alarm liebt, möge gerne mal vorbeikommen und uns dabei zusehen. Helfende Hände sind ebenfalls sehr willkommen. Die Preisverteilung und gemeinsames Grillen soll so gegen 17.00 Uhr stattfinden und nebenbei, seid tierlieb :) :) Die Schützenjugend-Sparkuh freut sich über jede Fütterung       .