Schützen-Verein Sahms   und Umgebung von 1954 e.V.
Startseite Vorstand Veranstaltungen Aktuelles Galerie Über uns Majestäten Impressum
Copyright © 2019 Schützen-Verein Sahms und Umgebung von 1954 e.V.

Wie alles begann und wie es sich entwickelte:

Gegründet wurde unser Schützenverein im Jahre 1954 als Schützenabteilung des TSV Sahms.

Die Gründungsmitglieder waren:

Otto Adden   -   Siegfried Anker   -   Emil Baetke   -   Werner Bartel   -   Egon Benthin   -   Hermann Berling   -

Emil Burmester   -   Rolf Dohrndorf   -   Hellmuth Grube   -   Carl Hahn   -   Gerhard Kummutat   -

Hans Püst   -   Werner Püst   -   Hans-Adolf Rick   -   Otto Schütte   -   Helmut Wenk   -    Heinz Wittkamp   -

Otto Wittkamp   -   Otto Wittkamp sen.

Alles fing mit einem Luftgewehr auf dem Saal des Vereinswirtes Georg Adden an. Zwei Jahre lang begnügte man sich

mit dieser Lösung. Am 22.07.1956 erfolgte dann der erste Spatenstich für den neuen Schießstand.

Am 28.08.1956 konnte die Schützenabteilung ihr erstes Schützenfest auf ihrem in Eigenleistung errichteten

Schießstand feiern. Es waren zunächst 2 Stände mit einer Anzeigerdeckung errichtet worden nebst einer offenen

Schießhalle aus Holz mit Wellblech-Dach als Aufenthaltsraum für die Schützen. Zu dieser Zeit schoss man noch in

Zivil, aber bald regte sich in den Schützen der Wunsch, sich auch einheitlich zu kleiden. Mit dem Schützenhut fing es

an, bis dann im Jahre 1958 auch die Schützenjoppe folgte.

Die Sahmser Königskette wurde 1956 mit dem Leitmotiv: „Uns geht die Sonne nicht unter“ von den damaligen

Jagdpächtern Hermann Kampff und Dr.W.Kutsch gestiftet und ziert noch heute, mit den Erinnerungsmedaillen aller

Könige geschmückt, die Brust eines jeden Sahmser Schützenkönigs. Im Jahre 1960 wurde durch Spenden der

Mitglieder unsere Vereinsfahne gekauft und im selben Jahr anlässlich unseres Schützenfestes durch den

Kreispräsidenten Gustav Drews geweiht.

1961 wurde durch die ordentliche Mitgliederversammlung beschlossen, dem Deutschen Schützenbund beizutreten

und seitdem konnten wir auch einen geregelten Sportschützenbetrieb betreiben. Durch Bezuschussung des Kreises

konnten 1963 drei elektrische Zuganlagen erstellt werden. In den Jahren 1967-1971 wurde wiederum in

Eigenleistung unserer Mitglieder ein voll aus Stein gebauter Schießstand mit Schützenhalle errichtet. 

Am 09.09.1973 gründete sich unsere Damenabteilung, auf deren glänzende Schießergebnisse und Kreativität bei der

Gestaltung unseres Vereinslebens wir mit Recht stolz sind. 1979 feierte unser Schützenverein sein 25-jähriges

Jubiläum.

1985 wurde unser KK-Stand auf 4 Stände erweitert und der Luftgewehrstand mit 3 Ständen neu angebaut.

1988/89 haben wir dann das Schützenheim mit den sanitären Anlagen ausgebaut. 1991 wurde der Freisitz vor dem

Vereinsheim aufgestellt, der im Zuge des Schießstandneubaus im Jahre 2001 noch erweitert wurde.

Auf der Jahreshauptversammlung 1997 folgte die Mitgliederversammlung dem Rat des Vorstandes und stimmte dem

Bau eines völlig neuen Schießstandes zu. 1998 feierte unsere Damenabteilung ihr 25-jähriges Jubiläum.

Nach dem Schützenfest 1998 wurde der alte Schießstand komplett abgerissen.

Mit viel Eigenleistung unserer Vereinsmitglieder, den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Sahms sowie der

generösen Unterstützung durch unsere Gemeindevertretung, der finanziellen Zuwendung des Kreises und des

Kreissportverbandes sowie der Kreissparkasse und der Raiffeisenbank und durch viele großzügige Spenden unserer

Vereinsmitglieder konnten wir den ersten vollüberdachten elektronischen Schießstand in Schleswig-Holstein bauen.

Wir verfügen jetzt über 9 Stände KK und über 10 Stände LG.

Gruppenfoto aus dem Jahre 2014

Über uns